Loading...
WEIN: Sauvignon Blanc2018-07-13T11:28:01+00:00

Sauvignon Blanc – Spritzige Frische mit fruchtigem Charakter

Wie der Sangiovese für die Toskana ist der Sauvignon Blanc eine charakteristische Rebsorte für Südwest  -Frankreich. Typisch für Weißweine aus dieser Rebsorte sind hoher Säuregehalt, mittlerer Körper und ein Alkoholgehalt von 11 bis 13,5 Prozent. Die Trauben haben einen hohen Pyrazin-Anteil, der für grüne Nuancen sorgt und Weinkenner spaltet. Liebhaber der Rebsorte wissen fruchtigen Duft und Leichtigkeit der Weine zu schätzen, während Gegner die an frisch gemähtes Gras erinnernden Noten verschmähen und als Cat Piss bezeichnen.

Vom Tal der Loire bis nach Australien

Sauvignon Blanc entstand durch Kreuzung der Sorten Chenin Blanc und Traminer. Laut www.weintrend.com erfolgte die erste Erwähnung um 1710. Beheimatet im Loire-Tal, wird die Rebsorte vor allem in den französischen Gebieten um Sancerre, Pouilly-Fumé und Bordeaux angebaut. Da die Rebe sich gut an wechselnde Klimaverhältnisse anpasst, erfreut sie die Winzer auch in der Pfalz, Rheinhessen und in Baden.

In Kalifornien, Neuseeland und Südafrika wurden ertragreiche Klone gezüchtet, die neben vielfältigen Geschmacksvarianten eine große Widerstandsfähigkeit gegen Pilzbefall besitzen.

Die launische Rebe

Sauvignon Blanc liebt kalkreiches Terroir mit vulkanischem Gestein. Bei schweren Böden sind die Erträge so hoch, dass die optimale Reife nicht erreicht wird und die Qualität der Weine leidet. Magere Böden bringen bescheidene Lesen, dafür hocharomatische, ausgewogene Trauben.

Ein frischer Duft von Stachelbeeren und Zitrusfrüchten

Das Aromen-Spektrum von Sauvignon-Blanc-Weinen reicht von spritzigem Zitronenaroma über Apfel, Stachelbeere und Cassis bis hin zu Kräutern. Das erfrischende Sommergetränk ist eine ideale Ergänzung zu Meeresfrüchten, Fisch und Pasta. Voluminöse Barrique-Weine aus Übersee sind ein passender Rahmen für gemütliche Stunden.

wein